Die Evolution von SEO

SEO heute hat nichts mit dem zu tun, was Sie evtl. vor Augen haben hat. Die Suchmaschinenoptimierung hat über die Jahre eine komplexe Entwicklung durchgemacht. Diese Schritte nachzuvollziehen und immer auf dem neuesten Stand zu sein, ist ein absolutes Muss für jede Firma, die eine nachhaltige SEO-Strategie verfolgt.

Der permanente Bedarf, die Sucherfahrung für den einzelnen User zu verbessern und die immerwährende Schlacht gegen SEO-Profis und Webmaster, die die Google Suchalgorithmen zu manipulieren versuchen, sind die wesentlichen Gründe, warum sich die Ranking Faktoren verändert haben. Die reine Keyword-spezifische Suche, bei der nur Schlüsselbegriffe Auswirkung auf die Platzierung in den Ergebnissen der Suchmaschinen haben, ist lange passé.Heute sind komplexe semantische Inhalte, Kontextverständnis und User-Signale an die Stelle der reinen Keyword-Suche getreten. (siehe auch Grimes, 2010).

Heute bestimmen hunderte von Faktoren, wo eine Seite für eine bestimmte Google-Suche angezeigt wird. In einem Versuch, einige der wichtigsten in Kategorien zusammen zu fassen, hat die herausragende SEO-Plattform Searchmetrics in ihrer „2014 Ranking Factors Study“ die folgenden Kriterien angegeben:

  • Inhalt
  • Technologie
  • Backlinks
  • User Signals


In Anbetracht der heutigen Suchmaschinenoptimierung können sich Marken und Unternehmer, die ihre Webseiten weit oben sehen wollen, nicht mehr nur auf technisches SEO verlassen. Vielmehr muss eine ganzheitliche, digitale Strategie entwickelt werden, die alle Voraussetzungen der Google-Richtlinien berücksichtigt.


Grundsätze für den Erfolg mit SEO


Keyword Recherche

Zunächst müssen sie die Keywords identifizieren, die Ihre Zielgruppe auf der Suche nach Produkten oder Services wie den Ihren einsetzt. Entsprechend dieser Keywords benötigt Ihre Webseite eine Struktur, die es nicht nur den Usern, sondern auch den Suchmaschinenalgorithmen erlaubt, sich entsprechend dem Gesuchten auf Ihrer Webseite zu orientieren und die Zusammenhänge Ihrer Inhalte zu erkennen.


Der Prozess, die für Sie relevanten Keywords zu finden, beginnt mit der Frage, welche Interessen und Fragestellungen sich für Ihre Kunden bis zu einem tatsächlichen Kauf ergeben. Nach welchen Begriffen oder Phrasen suchen sie? Und welches sind die Begriffe, die Lieferanten, Einzelhändler oder Konkurrenten nutzen?


Die aus diesem Prozess entstehende Liste von Keywords muss ständig erweitert und optimiert werden. Dabei kommen Werkzeuge und fachspezifische Ressourcen wie Google Suggest, AdWords Keyword Planner, Nachrichten, YouTube oder BuzzSumo zum Einsatz, um nur einige zu nennen.


Auf diese Weise wird eine optimierte Keywordliste zusammengestellt, die den spezifischen Sprachgebrauch der Zielgruppe bei der Internetsuche reflektiert. Diese hilft Ihnen, Ihrem Publikum relevante Inhalte zur Verfügung stellen zu können und so einen Großteil des Suchvolumens abzufangen.


Content Marketing ist daher ein essentieller Faktor von zeitgemäßer Suchmaschinenoptimierung / SEO, und eine der Strategien, die Sie für Ihren Erfolg im digitalen Raum definitiv nicht außer Acht lassen sollten.



Backlinks

Content Marketing scheint unumgänglich, doch auch die Rolle der Backlinks sollte nach wie vor nicht unterschätzt werden.


Im Hinblick auf die Tatsache, dass das Backlinkprofil einer Webseite lange Zeit der wichtigste Faktor für ihr Ranking war, hat Google entscheidende Schritte unternommen, um zu verhindern, dass die Algorithmen kompromittiert werden free pokies. Mit Hilfe des Panda-Algorithmus werden auffällige, unerwünschte Verlinkungsmuster erkannt. So werden zum Beispiel Backlink-Strategien, die auf Links mit irrelevantem oder unzureichendem Kontext basieren, bestraft und die Webseiten, die solche Strategien nutzen, verlieren an Positionen in den Suchergebnissen.


Der Panda-Algorithmus entwickelt sich mit jedem Update weiter und jeder nicht redaktionelle Link oder Link, der von Webseiten mit fragwürdiger Seriosität ausgeht, kann zur Bestrafung führen.
Links, die von den Google-Richtlinien nicht unterstützt werden sind z.B. Internetverzeichnisse, nicht themenbezogene Infographiken oder andere Inhalte, Posts von Gästen, Spamkommentare mit Followed Links sowie Pressemitteilungen, die automatisch auf vielen Domains zugleich geteilt werden.


Mit dem derzeitigen Status der Google Algorithmen und in Einklang mit den aus den Panda-Updates hervorgehenden Trends, sollte das Ziel einer jeden Marke, die eine nachhaltige, suchmaschinenoptimierte Webseite anstrebt, die Erlangung redaktioneller Links sein.


Um dies zu erreichen, muss zunächst einmal der Webseiteninhalt eine hohe Qualität aufweisen, auf den andere Webmaster und Webredakteure gerne verlinken wollen. Um so viele, sogenannte Editorial Backlinks wie möglich zu erhalten, müssen Unternehmen und Geschäftsleute Verbindungen zu Interessenten aufbauen, die eine öffentliche Verbreitung des Contents vorantreiben: Kunden, Besucher, Experten, Partner, Presse, relevante Blogger usw.


Nicht zuletzt können Firmen eine Verbreitung ihres Contents durch Werbung auch finanziell beschleunigen. Dies wird ihnen auch langfristig organische Links einbringen, sofern die Zielgruppe den Inhalt für relevant und hilfreich hält.



User Signals

Auch User Signals, also die Signale, die von Besuchern Ihrer Webseite ausgehen, haben einen Einfluss auf das Ranking. Die CTR (Click-Through-Rate) einer Webseite auf den Seiten einer Google Suche (SERPs – Search Engine Result Pages) vermittelt den Suchmaschinen, ob die Webseite relevant ist bezüglich der jeweils getätigten Suche eines Users.


Geringe Absprungraten (bounce rates) und lange Bleibezeiten signalisieren dem Suchmaschinenalgorithmus, dass User Qualität und relevante Daten auf der Webseite gefunden haben. Eben genau das, was sie gesucht haben.
Wenn User die Seite sofort wieder verlassen und zur Suche zurückkehren, wird die Seite als irrelevant für die Suche des Users eingestuft.


SEO ist eine Lebensaufgabe. Es gibt stets neue Entwicklungen, die berücksichtigt werden wollen. Wollen Sie herausfinden, wie Sie SEO aktuell am besten für sich nutzen und Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sein können?