Fünf Schritte zu Ihrer erfolgreichen Remarketing Kampagne

Eine erfolgreiche Remarketing Kampagne geht weit darüber hinaus, die richtigen Cookies auf den entsprechenden Seiten zu integrieren. Das Erstellen von Anzeigen, die auf das On-Page-Verhalten Ihrer Besucher antworten, ist nur der erste Schritt, um Ihr Ziel zu erreichen: potenzielle Kunden zurückzugewinnen.

Schritt #1: Definieren Sie die Ziele & Ihre Zielgruppe Ihre Remarketing Kampagne

Der erste Schritt einer erfolgreichen Remarketing Kampagne ist immer, die Zielgruppe zu definieren. Die Strategie Ihrer Kampagne richtet sich nach dem Publikum, auf das Sie zielen: Sollen alle Webseitenbesucher angesprochen werden, oder nur jene, die Interesse an einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung gezeigt haben? Die Zielgruppe Ihrer Kampagne ist nicht nur entscheidend für die Strategie, sondern ganz grundlegend auch für die Frage, wie die textlichen und visuellen Inhalte Ihrer Werbung gestaltet wird.

Kleiner Tipp: Es gibt meistens einen sinnvolleren Weg, Ihre Zielgruppe zu definieren. „Ein Produkt wurde in den Warenkorb gelegt, doch der Kauf wurde NICHT abgeschlossen“ ist zum Beispiel ein Klassiker.

Schritt #2: Wählen Sie die richtige Zielseite aus

Sollten Sie mit Ihrer Remarketing Strategie nur bestimmte Zielseiten fokussieren, führt die Kampagne erst dann zum Erfolg, wenn Sie auf Basis Ihrer Marketingziele genau festlegen, welche Seiten mit Cookies getaggt werden sollen. Drei gezielte Taktiken sehen zum Beispiel folgendermaßen aus:
  • Zielen Sie auf jene Besucher, die von Ihrer Top 3 Seiten abgesprungen sind, um sie zurück in Ihren Online-Shop oder auf Ihre Unternehmenswebseite zu holen.
  • Bewerben Sie die Seiten mit Ihren Verkaufsschlagern, um Ihre Sales nach oben zu treiben.
  • Sprechen Sie ehemalige Kunden an. Wer bereits einmal bei Ihnen gekauft hat, tut dies eventuell wieder. Stärken Sie das Markenbewusstsein Ihrer Kunden.

Dies sind nur einige der Marketing Strategien, die Remarketing Ihnen bietet.

Bedenken Sie, dass auch beim Remarketing 08/15-Lösungen selten die beste Strategie sind. Die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens sollten in Betracht gezogen werden, um spezielle und zielgerichtete Werbemaßnahmen durchzuführen.

Schritt #3: Setzen Sie auf Kauf- und Conversion-Abbruch

Wenn ein Besucher etwas in den Warenkorb legt oder eine andere, von Ihnen festgelegte Konversion beginnt, drückt er ein spezifisches Interesse an Ihrem Angebot oder Unternehmen aus. Besucher dazu zu bewegen, auf Ihre Webseite zurückzukehren und einen abgebrochenen Vorgang zu beenden ist ein Schlüsselfaktor, um Verkaufszahlen und Rendite zu steigern. Eine der wesentlichen Strategien des Remarketing ist es daher, jene Zielseiten zu fokussieren und ihr Budget für Anzeigen zu erhöhen, die diese Kunden ansprechen.

Schritt #4: Erwägen Sie die Nutzung von Google Remarketing Member Duration & Frequency Capping

Google Remarketing Member Duration erlaubt es Werbetreibenden, die Zeit, in denen Webseitenbesuchern eine bestimmte Anzeige präsentiert wird, genau zu überwachen und anzupassen. Google bietet dahingehend eine Reihe von Möglichkeiten, die über einen Standardzeitraum von drei Monaten bis hin zu 30 Tagen reichen, die sich als ideal für den Einzelhandel erwiesen haben. Mit dieser Funktion kann Werbung in genau dem Zeitraum im Anschlu0 an einen Webseitenbesuch geschaltet werden, in dem die Chance für eine Konversion oder einen Verkauf am wahrscheinlichsten ist.

Die Frequency Capping Funktion von Google ist ein weiteres hilfreiches Feature. Es erlaubt Werbetreibenden, genau festzulegen, wie oft am Tag, in der Woche oder im Verlauf eines Monats einem einzelnen User eine Anzeige gezeigt wird. Die genaue Taktung der Frequenz, mit der eine Anzeige auf dem Screen erscheint, ist ein wichtiger Teil des Remarketing Erfolgs.

Schritt #5: Scheuen Sie sich nicht, Tests durchzuführen

Nicht zuletzt gehört es auch zu einer erfolgreichen Remarketing Strategie, A/B Tests Ihrer Kampagne durchzuführen. Die Optimierung Ihrer Click-Through-Rates (CTR), dem Erscheinen Ihrer Anzeige, der Interaktionen der User und der Konversionen gelingt nur, wenn Sie Mut zum Experiment zeigen.

Probieren Sie, die Aussage einer Anzeige und das Bildmaterial so anzupassen, dass sie die bestmöglichen Ergebnisse liefert. Optimieren Sie die Zielseite, versuchen sie verschiedene Variationen im Einklang mit Ihrem Budget und finden Sie den idealen Call-to-Actions-Button für Ihre Anzeige.

Auch kleinste Veränderungen können große Wirkung auf die Effizienz Ihre Kampagne zeigen, Ihren ROI steigern und Konversionen in Ihrem Onlineshop vervielfachen.



Sie wollen, dass Ihr eStore auf Hochtouren läuft? Dann führt an diesen Schritten zu einer erfolgreichen Remarketing Kampagne kein Weg vorbei. Kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, welche Strategie sich am besten für Ihr Unternehmen eignet.

Rufen Sie an!