Marilia war gerade 1,5 Jahre alt, als sie das erste Mal den Bleistift in die Hand nahm und zeichnete. Eine Überraschung war es also nicht, als sie 21 Jahre später ihr Studium der Freien Kunst abschlioß.

Mit der fortschreitenden Entwicklung der Technologie, begann Marilia in den frühen Jahren des neuen Jahrtausends, die Möglichkeiten des Cyberspace und des Digitalen für sich und ihr kreatives Schaffen zu nutzen.

Ihre Leidenschaft sind Schöpfungen, die Reaktionen wie „Oh, was für ein Meisterwerk!“ hervorrufen. Bis ins letzte Detail widmet sie sich ihren Werken, so dass sie nicht nur praktisch und funktional genügen, sondern ästhetisch beeindrucken.

Marilia verehrt die hohen bildenden Künste ebenso, wie sie dem minimal design und der vaporwave-culture verfallen ist, die Einflüsse in ihrer eigenen Arbeit reichen von der Renaissance bis hin zur Moderne und der industriellen Ästhetik.

In ihrer begrenzten Freizeit fotografiert sie die Sterne, malt, liest Fachliteratur oder geht ins Kino.

Und auch wenn es nach einem furchtbaren Klischne klingt: Ihr Traum ist es, die Welt zu verbessern.

“The Earth without Art is just ‚Eh‘.”
— Mysterious Anonymous